Anzeige
 

ASP-Update 07.01.21: 42 weitere Fälle in Brandenburg bestätigt – Gesamtzahl bei 461  

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat bei 42 weiteren Wildschweinen den amtlichen -Verdacht bestätigt. Es handelt sich um Funde aus den bestehenden Restriktionsgebieten. Damit steigt die Gesamtzahl der -Fälle bei Wildschweinen auf 461.

 

ganzen Artikel lesen ▸