Anzeige
 

ASP-Update 06.11.20: Drei weitere ASP-Fälle bei Wildschweinen – Restriktionszonen angepasst

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat bei 3 weiteren Wildschweinen den amtlichen Verdacht auf () bestätigt. Die Gesamtzahl der -Fälle bei Wildschweinen in Deutschland beläuft sich damit auf 128 Fälle. Im Kampf gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg haben betroffene Landkreise per Allgemeinverfügungen ihre Restriktionszonen an die aktuelle Lage angepasst. Außerdem gibt es beim Zaunbau Fortschritte.

ganzen Artikel lesen ▸