Anzeige
 

ASP: Pufferzonen ausgeweitet, drittes Kerngebiet eingezäunt

Im Kampf gegen die Ausbreitung der Afrikanischen epest () in Brandenburg wurden per Allgemeinverfügungen die Restriktionszonen aktualisiert. So haben die Landkreise Märkisch-Oderland und Uckermark ihre Pufferzone erweitert bzw. neu eingerichtet. Beide Zonen sind ab 16.11.2020 gültig. Mit der Ausdehnung der seuchenfreien Pufferzone ist somit ein Gebiet über rund 250 Kilometer und damit fast über den gesamten Grenzverlauf zwischen Brandenburg und als -Restriktionsgebiet definiert. 

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: Bundesverband Rind und e.V.