Anzeige
 

Antibiotikaabgabe in der Tiermedizin 2022 erneut reduziert

Die Gesamtmenge der in Deutschland von pharmazeutischen und Großhändlern an Tierärzte abgegebenen Antibiotika ist im Vergleich zum Vorjahr um 61 Tonnen gesunken. Seit der Beginn der Erfassung im Jahr 2011 hat sich die Abgabemenge somit auf ein Drittel reduziert.

ISN: Natürlich hat der Rückgang der absoluten Antibiotikamengen auch mit den gleichzeitig rückläufigen Tierzahlen zu tun. Das schmälert aber nicht die starke Leistung der Tierhalter und deren Hoftierärzten , denn die haben die Einsatzmengen je Tier gerade in der Schweinehaltung drastisch senken können. An dieser Stelle ist Luft für eine weitere Minimierung inzwischen zunehmend dünner und könnte zu Lasten des Tierschutzes gehen.

ganzen Artikel lesen ▸

Verwandte Themen