Anzeige
 

«Tiefster Kuhbestand seit 1896»

  • Kühe prägen derzeit noch das Bild auf den Alpen. – Margrit Odermatt

Klimaschützer wollen weniger Rindvieh. Die Kritik an zu hohen Beständen sei aber nicht gerechtfertigt, sagt der Bauernverband.

Beim Klimawandel und den zu ergreifenden Gegenmassnahmen kommt nicht selten der angeblich zu hohe Tierbestand zur Sprache. Laut Agroscope ist die er Nutz für 13 Prozent der hierzulande ausgestossenen Treibhausgase verantwortlich. Die Hälfte dieser CO2-Äquivalente fällt dabei in Methan an, das vorwiegend durch Wiederkäuer wie das Rindvieh ausgestossen wird.

«Bestände nicht zu hoch»

Rinder sind deshalb seit einiger Zeit im Fokus der Politik, die mit der AP22+ auf tiefere Rindviehbestände abzielt. Es müsse weniger Fleisch gegessen werden, so zudem die Forderung klimaaffiner Leute. Der er Bauernverband (SBV) bringt jetzt aber ein Argument ins Spiel, das zumindest ein Fragezeichen hinter diese Forderung setzt. «Tiefster Kuhbestand seit 1896», so ein Zitat von SBV-Direktor Martin Rufer, das letzte Woche auf der SBV-Facebookseite aufgeschaltet wurde.

Der Kuhbestand nimmt laufend ab.
Grafik: Monika Mullis

Tatsächlich zeigen unter anderem die Daten des Bundesamts für Statistik (BfS), dass seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts der Kuhbestand abgenommen hat (siehe Grafik). Vor 120 Jahren kamen auch die ersten Autos in die . Mehr Kühe können also nicht der Grund sein, wenn es um das Klima heute schlechter steht als 1896. Um 1866 war der Kuhbestand allerdings noch tiefer als 2020, wo in der 677’863 - oder Mutterkühe gehalten wurden. «Die Rindviehbestände sind gesunken und definitiv nicht zu hoch. Die Kritik ist also keinesfalls gerechtfertigt», sagt Sandra Helfenstein vom SBV.

«CH-Huhn macht Sinn»

Zugenommen hat aber die Geflügelpopulation. 2019 gab es in der so viele Hühner wie nie zuvor. Helfenstein dazu: «Der Geflügelbestand ist zurzeit die einzige Wachstumsposition in der . Das liegt hauptsächlich daran, dass Pouletfleisch und er Eier von Konsumentenseite sehr gefragt sind. Die hat ein hohes Tierschutzniveau und daher macht die Produktion in der Sinn.»

The post «Tiefster Kuhbestand seit 1896» appeared first on er Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: erbauer.ch