Anzeige
 

Russland exportiert deutlich mehr Soja

  • Sojabohnen dreschen; Soja – Charles Echer

Aus sind im ersten Quartal 2021 fast 1,05 Mio. t Sojabohnen exportiert worden, berichtet das Moskauer Internet-Fachportal Zerno-Online unter Berufung auf die amtliche Zollstatistik.

Gemessen am gleichen Zeitraum im Vorjahr wurden die Ausfuhren auf das 2,5-Fache ausgeweitet. Mehr als 90% der gesamten Menge wurden im Januar exportiert. Wie berichtet, führte Moskau ab Februar einen Ausfuhrzoll auf diese Ölfrucht in Höhe von 30%, aber nicht weniger als 165 Euro je t ein.

Die Exporte erfolgen zum überwiegenden Teil aus der Anbauregion Ferner Osten. Das mit Abstand wichtigste Bezugsland ist China, das im Berichtszeitraum etwa 992’100 t Soja aus importierte. dagegen führte im ersten Jahresquartal rund 377’200 t Sojabohnen ein und damit um 20% weniger als im gleichen Zeitraum 2020. Die vor allem für die Unternehmen des Föderationsbezirks Nordwesten bestimmten Lieferungen stammten überwiegend aus Brasilien und Paraguay.

The post exportiert deutlich mehr Soja appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch