Anzeige
 

Rohstoffwert Milch legt weiter zu

  • Der Rohstoffwert für Standardprodukte steigt in Deutschland an.  – Monika Gerlach

Wichtiger Indikator bei der Preisentwicklung für Stanadardprodukte steigt an.

Der aus den Marktpreisen für Butter und Magerpulver ermittelte Kieler Rohstoffwert stieg im Mai 2021 gegenüber dem Vormonat um 0,8 Cent auf 37 Cent/kg  (37 Cent entsprechen ca. 40 Rp.). Das sehr niedrige Vorjahresniveau wurde damit um 11,2 Cent übertroffen, teilt das ife-Institut in Kiel mit.

Nach Angaben des ife-Instituts erhöhten sich die deutschen im Mai 2021 durchschnittlich um 0,4% auf 397,80 Euro/100 kg (433.40 CHF). Die Notierungen für Magerpulver stiegen um 2,9% auf 255 Euro/100 kg (277.80 CHF). Somit sorgte der Anstieg des Fettwerts als auch des Nicht-Fettwerts für das Plus beim Rohstoffwert.

Der monatlich vom ife-Institut in Kiel ermittelte Rohstoffwert gilt bekanntlich für Standard mit 4,0% Fett, 3,4% Eiweiss, ab Hof des erzeugers sowie ohne Mehrwertsteuer. Berechnungsbasis sind die Bruttoerlöse, abgeleitet aus den durchschnittlichen Marktpreisen für Butter und Magerpulver auf Basis der Notierungen der Süddeutschen Butter- und Käsebörse in Kempten.

Der Rohstoffwert gibt also nicht den Auszahlungspreis einer bestimmten Molkerei an, er gilt aber als wichtiger Indikator für die Preisentwicklung bei Standardprodukten in Deutschland beziehungsweise in der EU.

The post Rohstoffwert legt weiter zu appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch