Anzeige
 

«Klimaerwärmung ist irreversibel»

  • Der Klimawandel finde jetzt statt, sagt die Forscherin. – WikiImages

Der Klimawandel führt zu Hitze, Starkregen, Bränden, Erdrutschen, Überschwemmungen und in der Folge zu Ernteausfällen. Daran müsse sich die Menschheit gewöhnen, sagte die ETH-Klimaforscherin Sonia Seneviratne in einem Interview mit dem «SonntagsBlick». 

Der Klimawandel finde jetzt statt. Damit steige die Wahrscheinlichkeit für solche Wetterextreme. Aktuell seien die Aussichten wenig ermutigend. Die C02-Konzentration in der Atmosphäre nehme stetig zu.

Die höchste je gemessene Konzentration sei gemessen worden. Es gebe überhaupt keinen Fortschritt.  Sie bekomme etwas Angst. «Wir stehen jetzt am Anfang eines neuen Klima-Regimes. Es passiert aktuell sehr viel und sehr schnell. Das Problem mit dem Klimawandel ist, dass das CO2 Hunderte bis Tausende Jahre in der Atmosphäre bestehen bleibt – ist erst mal zu viel davon in der Atmosphäre, gibt es keinen Rückweg mehr. Ich denke, das wird noch zu wenig gut verstanden: Die Klimaerwärmung ist irreversibel»,  so Sonia Seneviratne. 

Es brauche jetzt eine Mobilisierung auf allen Ebenen. Auf fossile Energien sei zu verzichten. Die Gletscher-Initiative sei ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die Erderwärmung. Die Wissenschaftlerin hofft, dass der Klimawandel die gleiche Priorität erhält wie die Coronakrise.

«Auch bei der Klimakrise sind wir jetzt in einen Bereich gekommen, wo sehr schnell Entscheidungen getroffen werden müssen. Dazu bräuchte man einen schnelleren Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Entscheidungsträgern», sagt Seneviratne zu «SonntagsBlick». Für die Wissenschaftlerin ist eine Klima-Taskforce vonnöten.

The post «Klimaerwärmung ist irreversibel» appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch