Anzeige
 

IG BauernUnternehmen fordert ein Nein

  • Bald entscheidet das Stimmvolk, ob Unternehmen für Tabakprodukte werben dürfen.  – Pixabay

Aus Furcht vor weiteren Werbeverboten fordert die IG BauernUnternehmen ein Nein zur Initiative  «Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung».

Am 13. Februar 2022 entscheidet das Schweizer Stimmvolk über die Initiative «Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung». In der Praxis sieht die Volksinitiative ein Totalverbot von Werbung für Tabak- und Alternativprodukte vor.

Die IG BauernUnternehmen befürchtet, dass weitere Werbeverbote drohen, auch für landwirtschaftliche Produkte wie Fleisch, oder Käse. Deshalb lehne die IG die Initiative entschieden ab, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Es gehöre zur fundamentalen Wirtschafts- und Gewerbefreiheit, dass legale Produkte beworben werden dürften. «Ein Werbeverbot für Tabak- und Alternativprodukte hat gefährlichen Präzedenz-Charakter», so die IG. 

The post IG BauernUnternehmen fordert ein Nein appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch