Anzeige
 

Gewaltsame Ausschreitungen bei Erntedankfest 

  • Die politische Lage in dem Land am Horn von ist extrem angespannt. – D Mz

Bei einem Erntedankfest in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba ist es am Samstag zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Regierungsgegnern und der Polizei gekommen.

Hunderte Menschen forderten den Rücktritt von Ministerpräsident Abiy Ahmed sowie die Freilassung politischer Gefangener, wie auf Handy-Videos von mehreren Fest-Besuchern zu sehen war. Es habe mehrere Verletzte und zahlreiche Verhaftungen gegeben, sagte ein Augenzeuge der Deutschen Presse-Agentur. Polizeisprecher Jayelan Abdi sagte, er könne nichts kommentieren, bevor ein offizieller Abschlussbericht über die Auseinandersetzungen erstellt worden sei.

Die Demonstranten riefen Slogans wie «Abiy muss weg» und «Wir brauchen Gerechtigkeit, wir brauchen Freiheit». Die Polizei setzte daraufhin Tränengas ein und ging gegen die Protestler vor.

Ursprünglich war das Irrecha-Festival eine Tradition von Äthiopiens grösster ethnische Gruppe, der Oromo, um das Ende der Regenzeit zu feiern. Seit einigen Jahren dient das Fest jedoch auch als Anlass für Proteste gegen die Regierung. Im Jahr 2016 starben während eines Irrecha-Festivals Dutzende bei Strassenschlachten mit der Polizei.

Die politische Lage in dem Land am Horn von ist extrem angespannt, seitdem die Regierung im November 2020 eine Militäroffensive gegen die Volksbefreiungsfront von Tigray (TPLF) begonnen hatte, die bis dahin in der Region Tigray im Norden Äthiopiens an der Macht gewesen war. Hintergrund waren jahrelange politische Differenzen zwischen der TPLF und der Regierung in Addis Abeba. Inzwischen sind weitere Akteure beteiligt, darunter eritreische Truppen und Milizen.

The post Gewaltsame Ausschreitungen bei Erntedankfest  appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch