Anzeige
 

Fellwechsel unterstützen

  • zvg

Der Fellwechsel im Herbst frisst viel Energie. Häufig mangelt es dem Pferd in dieser Zeit an einigen Spurenelementen. 

Zusatzfutter mit Eiweissen, Vitaminen, Fettsäuren, Kupfer, Mangan, Selen, Folsäure und Biotin sind deshalb sehr empfehlenswert. Besonders wichtig ist aber die zusätzliche Fütterung von Zink. Das wird gebraucht, um Keratin, den Hauptbestandteil des Haares, zu bilden.

Weitere sinnvolle Ergänzungen sind Magnesium und Vitamin E, um die generelle Hautdurchblutung anzuregen. Ebenfalls gut sind Schwefel und Silizium, um die Haar- und Hautentwicklung zu fördern. Omega-3-Fettsäuren, zum Beispiel in Form von Lein- oder Hanföl, fördern zudem das Immunsystem und beugen Entzündungen vor.

The post Fellwechsel unterstützen appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch