Anzeige
 

EU-Milchmarkt: Positiver Trend hält an

Die Preise für Butter stiegen bis Mitte Dezember 2021 an und übertrafen die Vorjahreslinie um 61%.
pixabay

Die EU-Notierungen für Standard-Milchprodukte tendieren weiter nach oben. Das Vorjahresniveau wird mittlerweile in allen Kategorien, insbesondere bei Butter, Mager- und Vollmilchpulver sowie bei Käse und Molkenpulver, deutlich übertroffen.

Dies geht aus den jüngsten Zahlen der -Beobachtungsstelle der EU-Kommission hervor. Der seit August 2021 beobachtete steile Kursanstieg wird von Marktbeobachtern vor allem auf die stagnierende Milchanlieferung sowie auf die anhaltend gute Nachfrage auf den internationalen Märkten zurückgeführt.

Die Preise für Butter stiegen bis Mitte Dezember 2021 im EU-Schnitt auf 547 Euro (570 Franken) /100 kg und übertrafen damit die Vorjahreslinie um 61%. Magermilchpulver notierte bei 322 Euro (335 Franken) /100 kg, das waren 47% mehr als ein Jahr zuvor. Vollmilchpulver tendierte ebenfalls ab August 2021 stark nach oben.

Mitte Dezember wurde ein mittlerer Wert von 400 Euro (416 Franken) /100 kg erreicht, was einem Plus von 45% im Vergleich mit dem Vorjahr entspricht. Im Gegensatz zu anderen Milchprodukten zeigte die Notierung für Cheddar-Käse in diesem Jahr nur wenig Bewegung. Mit 332 Euro (345 Franken) /100 kg weist sie immerhin gegenüber Dezember 2020 einen Anstieg um 7% auf.

Zur positiven Kursentwicklung hat insbesondere auch das begrenzte Milchangebot in der EU und den wichtigsten internationalen Produktionsländern beigetragen. Nach Angaben der Europäischen Kommission stagnierte die Rohmilchanlieferung in der EU von Januar bis September 2021 auf dem Vorjahresniveau.

Im September wurde gegenüber 2020 ein Minus von 0,6% verzeichnet, wobei vor allem die Landwirte in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden weniger Milch anlieferten. Neuseeland wies von Juni bis Oktober 2021 eine gegenüber dem Vorjahrszeitraum um 3,4% geringere Milchproduktion auf, Australien meldete ein Minus von 2,9% (Juli bis Oktober). Lediglich die USA konnten in den ersten zehn Monaten dieses Jahres um 1,6% mehr Rohmilch verarbeiten als im selben Zeitraum 2020.

The post EU-: Positiver Trend hält an appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch