Anzeige
 

Denner lanciert IP-Suisse-Wein

  • Denner-CEO Mario Irminger will künftig «Käfer»-Weine verkaufen. – zvg

Ab 2022 verkauft Denner exklusiv IP-Suisse-Weine. Der Detailhändler will eine umweltschonende unterstützen. 

Seit nunmehr fünf Jahren finden sich im Sortiment von Denner zahlreiche IP-Suisse-Produkte. Diese Zusammenarbeit soll weiter verstärkt werden, wie Denner-CEO Mario Irminger und IP-Suisse-Geschäftsführer Fritz Rothen gestern vor den Medien erklärten. Ihr neuester Coup betrifft den nachhaltigen Weinbau.

Vier Produzenten schon fix

Doch weitere Produzenten sind gesucht, wie Fritz Rothen erklärt: «Wir können jedes Jahr neue Winzer aufnehmen.»

Mit Punktesystem

«Die Weinproduktion der vergangenen Jahrzehnte stand ganz im Zeichen der Produktivitätssteigerung», stellt Irminger fest. Für ihn ist deshalb klar: «Der Handlungsbedarf im Rebberg ist gross.»

IP-Suisse-Weinproduzenten müssen für das Projekt ein von IP-Suisse entwickeltes Punktesystem umsetzen. Dieses umfasst 12 obligatorische sowie weitere Massnahmen zum Schutz der natürlichen Ressourcen und zur Förderung der Biodiversität. 16 Punkte müssen erreicht werden, um die Weine mit dem Käfer auszeichnen zu können. Als Prämie für die Abgeltung des Mehraufwands sind 30 Rappen pro Kilo Trauben vorgesehen.

The post Denner lanciert IP-Suisse-Wein appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch