Anzeige
 

Berner Bio-Offensive will Absatz fördern

  • Bereits 14 Prozent der Berner Betriebe arbeiten nach den Bio-Richtlinien. – Bio Suisse

Die Berner Bio-Offensive richtet ihren Fokus für die nächsten 5 Jahre auf die Absatzförderung. Ziel ist es, mehr Wertschöpfung und Wertschätzung für Bio-Produkte zu erreichen.

Die zweite Phase der Berner Bio-Offensive ist heute an einem online durchgeführten Anlass lanciert worden. Mit der neuen Phase will die Offensive den Absatz der Berner Bio-Produkte steigern.

Innovationen aktuell chancenreich

«Gerade jetzt haben Innovationen gute Chancen am Markt, dazu zählen auch Innovationen in der sowie deren vor- und nachgelagerten Betrieben», sagte Regierungsrat Christoph Ammann.

Die Bio-Offensive will an folgenden Orten anpacken:

– Innovative Geschäftsmodelle und Produkte

– Kommunikation gegenüber Konsumentinnen und Konsumenten

– Vernetzung von Organisationen und Betrieben entlang der Wertschöpfungskette.

– Ernährung: Information und Aufklärung zum Thema Ernährung, Suche nach Partnern für Projekte im Bereich Gemeinschaftsverpflegung.

Ziel übertroffen

Die erste Phase ist laut samt erfolgreich verlaufen. Das Ziel die Bio-Fläche um 2000 Hektaren zu steigern ist übertroffen worden, sie wurde gar um knapp 2900 Hektaren erhöht. Rund 14 Prozent der Berner Betriebe wirtschaften nach Bio-Richtlinien.

The post Berner Bio-Offensive will Absatz fördern appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch