Anzeige
 

Arsen in Wasser: 220 Millionen bedroht

Zwischen 94 und 220 Millionen Menschen weltweit verwenden potenziell mit Arsen belastetes Trinkwasser. Das zeigt das bisher detaillierteste globale Risikomodell des Wasserforschungsinstituts der ETH Zürich. Die Risikokarten dienen als Grundlage für gezielte Arsentests.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch