Anzeige
 

Zespri: Umstellung auf 100 Prozent nachhaltige Verpackungen bis 2025

Der Kiwi-Vermarkter Zespri hat eine neue Verpflichtung angekündigt, nach der bis 2025 alle Verpackungen zu 100 % wiederverwendbar, wiederverwertbar oder kompostierbar werden.

Die Ankündigung fand im Rahmen einer Reihe von Nachhaltigkeitsverpflichtungen während der neuseeländischen Branchenkonferenz „Momentum 2020: Standing Up and Standing Out“ statt.

Wie Zespri weiter mitteilte, sollen bis 2025 alle Kunststoffverpackungen zu mindestens 30 % aus recyceltem Kunststoff hergestellt werden und die Verpackungsmenge bis 2030 um 25 % pro kg produziertem reduziert werden. Zudem eröffentlichte Zespri auch eine Reihe anderer Nachhaltigkeitsverpflichtungen, so will das Unternehmen u.a. bis 2035 CO2-neutral produzieren, bis Ende 2022 einen branchenweiten Plan zur Anpassung an den Klimawandel entwickeln, bis 2025 die Auswirkungen auf Wassernutzung und -qualität verbessern und bis 2030 die social practises verbessern.

Carol Ward, Chief Innovation and Sustainability Officer: “Die von heute wollen wissen, wie ihre verpackt sind, woher sie kommen, und die Gewissheit haben, dass sie umweltschonend produziert sind und Lebensgrundlagen unterstützen. Wir sind stolz darauf, dass 95 % unserer Transportverpackungen für Kiwis zum Markt aus Karton bestehen, aber wir wissen, dass es noch mehr zu tun gibt. Die ehrgeizigen Ziele, die wir heute skizziert haben, dienen daher dazu, unsere nächste Entwicklungsstufe voranzutreiben und mit unserem Zweck, unserem Markenversprechen und unserer Premium-Produktposition in Einklang zu bringen.“

Zespri: Umstellung auf 100 Prozent nachhaltige Verpackungen bis 2025

ganzen Artikel lesen ▸