Anzeige
 

Zespri: Erfolgreiche Verteidigung der Rechte des Geistigen Eigentums von Kiwi-Erzeugern

Nachdem Zespri Zivilklage gegen einen Erzeuger eingereicht hatte, der geschütztes Pflanzenmaterial nach gebracht hat, wo es verbreitet wurde, konnte nun ein erfolgreicher Abschluss verzeichnet werden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde ihm Schadenersatz in Höhe von 15 Mio NZ-Dollar zuerkannt.  

Das Gericht stellte fest, dass das Material in betrügerischer Weise angeboten worden war. Im Rahmen dieser Handlung wurden die Sorten von Zespri sowie das Recht, sie an Kunden in zu lizenzieren, zu verkaufen, die Pflanzung der Sorten in chinesischen Plantagen erleichtert und die vertragliche Verpflichtung verletzt. „Dies ist eine wichtige Entscheidung für Neuseelands Kiwi-Erzeuger wie auch für andere neuseeländische Gartenbaubetriebe. Das Urteil gibt das Vertrauen, dass, wenn weiterhin in Forschung und Entwicklung investiert wird, um Werte für Neuseeland zu schaffen, Schutz gegen diejenigen besteht, die versuchen, dies zu untergraben“, sagt Dave Courtney, Chief Grower and Alliances Officer von Zespri. Die chinesische Regierung verfügt über eine starke Sortenrechtsgesetzgebung, die derzeit neben den Durchsetzungsbestimmungen weiter verstärkt wird. „Ein kritischer Aspekt war die Anerkennung der multilateralen Schutzstandards, die allen Mitgliedern des Internationalen Verbandes zum Schutz von Pflanzenzüchtungen (UPOV) gewährt werden. Neuseeland und sind dabei, ihre Sortenschutzgesetzgebung mit den neuesten UPOV-Standards in Einklang zu bringen, und diese Entscheidung ist eine klare Anerkennung der Bedeutung, dass die Regierungen die multilateralen Schutzmechanismen für Innovation und immaterielle Vermögenswerte weiter vorantreiben. „Investitionen in neue Pflanzensorten werden eine immer wichtigere Art der Wertschöpfung auf der ganzen Welt, und wir müssen diese Rechte des geistigen Eigentums schützen, um diese Investitionen zu fördern und die Welt auf eine Weise zu ernähren, die gute, gesunde mit geringen Auswirkungen auf die Umwelt liefert.“

Foto: Zespri

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de Februar 14, 2020 14:26