Anzeige
 

World of Fresh Ideas: Multichannel-Einkauf gehört die Zukunft

Raul Fernandez, Präsident von Breakthrough Solutions llc, , glaubt, dass nach der Corona-Pandemie einige sicher wieder zum klassischen Shoppen zurückkehren werden. Aber die Mehrheit wird sowohl online als auch vor Ort einkaufen wollen. Dies sagte der Marktanalyst am 2. Tag der online durchgeführten „World of Ideas“, die unser Verlag Fruitnet Media International organisiert hatte, über die Konsumenten-Trends 2021 und 2022.

Normalerweise bildet die Veranstaltung den Auftakt zur FRUIT LOGISTICA, die leider wegen der Pandemie ausfallen musste. Für Fernandez haben die aktuellen Trends wie Homecooking, umweltfreundliche Verpackungen oder als „Medizin“ auch nach der Pandemie Bestand. Homecooking z.B. habe sich von der reinen Zubereitung von Mahlzeiten zu einer unterhaltsamen Zmmenkunft in der Familie oder mit Freunden entwickelt. Das sollten -Anbieter bei ihrer Produktplanung berücksichtigen. Im Anschluss an seine Trendanalyse zeigte Veronique Gerdes vom rasch wachsenden Lieferdienst Picnic, wie erfolgreich ein „Supermarkt im Pocket-Format“ arbeitet. „Wir haben ein modernes Milchmann-System“, hob sie hervor. Inzwischen werden 200.000 Kunden mit Produkten des täglichen Bedarfs beliefert. Begonnen hatte das Start-up 2018 mit 700 Kunden. Im Gegensatz zum geschäft könne der überall und zu jeder Zeit online Produkte bestellen. Der Vorteil für frisches und Gemüse sei zudem, dass die Kühlkette anders als am PoS ohne Unterbrechung eingehalten werden könne. ba

Lesen Sie mehr dazu und anderen interessanten Programm-Punkten in den kommenden Ausgaben des Fruchthandel Magazins.   


ganzen Artikel lesen ▸