Anzeige
 

Verband Schweizer Gemüseproduzenten: Neue Mitglieder im Leitenden Ausschuss

Werner Salzmann führte zum ersten Mal in seiner Amtszeit als Präsident des Verband er Gemüseproduzenten (VSGP) durch die 90. Delegiertenversammlung. Mit den neu gewählten Personen in den Leitenden Ausschuss (LA) halte die jüngere Generation Einzug ins strategische Gremium des Verbandes.
 
Innerhalb des ersten Jahres seiner Amtszeit besuchte Salzmann viele Regionen und e, um den Puls der Branche zu fühlen. Der dabei gewonnene Eindruck habe seine Erwartungen bestätigt: Die Gemüsegärtner seien innovativ, marktorientiert und stolz auf ihren Berufsstand. „Die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen und nicht Vorgaben gestalten, welche die Mehrwerte der Gemüsegärtner zu Nichte machen“, betonte er.
 
Matija Nuic, Direktor VSGP, führte die rund 112 Delegierten durch das Jahr 2021, das von der Pandemie geprägt war. Starke Niederschläge und Hagelereignisse dominierten den Sommer. Die Erträge brachen deutlich ein, weshalb die Importanträge massiv zunahmen. Beim Lagergemüse waren die Einlagerungsmengen bis zu 60 % tiefer als in den Vorjahren, die Auswirkungen bis heute spürbar.
 
Drei neue LA-Mitglieder (Simon Lässer, Jéremy Blondin und Christian Gerber) wurden gewählt und Dieter Scheibler zum neuen Vizepräsidenten ernannt. Somit zähle der LA insgesamt neu zehn Mitglieder und habe mit der jüngeren Generation für die Zukunft vorgesorgt. Den scheidenden Mitgliedern (Stefan Britschgi und Jean-Luc Pecorini) wurde für ihr jahrelanges Engagement gedankt.

Foto: VSGP

ganzen Artikel lesen ▸