Anzeige
 

tegut: Bio-Anteil steigt 2020 erstmals auf über 30 Prozent

Der Gesamtumsatz der tegut… Gruppe ist um 17,7 % (2019: 1,069 Mrd Euro) auf 1,26 Mrd Euro gestiegen. Der einzelhändler konnte den Anteil von Bio-n und -produkten am Gesamtumsatz nach eigenen Angaben von 28,04 % (2019) auf 30,1 % steigern. Und auch aus regionalem Anbau wurden mehr verkauft.

Auch der Start zahlreicher innovativer Projekte konnte trotz schwieriger Bedingungen erfolgreich vollzogen werden. Während der Corona-Pandemie wurden die Weichen für das „Einkaufen der Zukunft“ und den kompletten handel gestellt, so tegut … So wurde im November 2020 der erste sogenannte „tegut… teo“-Kleinstladen eröffnet. Dieser positioniert sich als digitaler und nachhaltiger Kleinstladen Vorort, in dem 950 Produkte für den täglichen Bedarf erhältlich sind. Mit einer Verkaufsfläche von 50 m² verbindet er die Vorzüge eines modernen Nahversorgers mit den Lebensgewohnheiten der Menschen und der Technik des 21. Jahrhunderts, erklärt Gutberlet. Digitale Verkaufstechnologien erlauben Öffnungszeiten rund um die Uhr. Das Konzept ermöglicht somit Einkaufen ohne Planung, Anfahrtswege, Zeitverlust und ist damit die stationäre Antwort auf Onlineshopping. Bis Ende 2021 sollen bis zu zehn tegut… teo-Läden im Großraum Fulda eröffnet werden. Außerdem wurden insgesamt sieben Märkte neu eröffnet, weitere fünf revitalisiert. Wichtigster Meilenstein war die Eröffnung des ersten Supermarktes in München Anfang Dezember direkt am Hauptbahnhof. Auch für 2021 sind zahlreiche Neueröffnungen geplant. Kunden im Großraum Darmstadt und Frankfurt-Süd können seit Sommer 2020 ihre Einkäufe auch online über Amazon Prime Now tätigen und sich noch am selben Tag nach Hause liefern lassen.       
Im September des vergangenen Jahres erfolgte zudem der Spatenstich für ein neues Logistikzentrum in Michelsrombach vor den Toren Fuldas. Auf 23 ha entsteht hier bis 2023 ein hochmodernes Zentrallager mit 38.000 Palettenstellplätzen für die Bewirtschaftung und Auslieferung von insgesamt 17.000 unterschiedlichen Produkten durch über 800 Mitarbeiter.
Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche bestehende Märkte mit Unverpackt-Stationen nachgerüstet, an denen sich die Kunden z.B. Nüsse, Cerealien und in eigene Gefäße abfüllen können. Bis zu 144 Produkte, alle in Bio-Qualität, stehen zur Verfügung. tegut… Chef Gutberlet kündigt an, mit diesem Konzept auch künftig nachhaltige Akzente und neue Impulse im Handel setzen zu wollen.

Foto: tegut…

ganzen Artikel lesen ▸