Anzeige
 

Südafrika: Erholung für Aprikosen

Die vergangenen Jahre waren nicht einfach, doch jetzt scheint es so, dass sich die Situation für Aprikosen nach Jahren des Rückgangs wieder verbessert. Denn in der fast abgeschlossenen saison 2020/21 wird ein Volumenplus von 89 % im Vergleich zum Vorjahr erreicht. Rund 700.000 Kartons konnten iert werden, berichtet Südafrika-Korrespondent Fred Meintjes. 

Damit konnte nach der Saison 2019/20 mit 355.000 Kartons fast an das gute Ergebnis aus der Saison 2017/18 mit 723.000 Kartons angeknüpft werden. Die positive Entwicklung wurde in der Westkap-Region durch einen kühleren Frühling und bessere Niederschlagsmengen möglich. Davon profitierte laut Hortgro insgesamt vor allem die Sorte Charisma. In der Region Little Karoo, die besonders unter der Dürre zu leiden hatte, konnte ein Anstieg der Gesamtvolumen für den von 103 % verzeichnet werden. Die Sorten Imperial und Palsteyn legten um 125 % zu, Charisma um 82 % und Bebeco um 9 %. Trotz dieser Erholung sei es noch ein langer Weg zurück zur Normalität, so Meintjes weiter.


ganzen Artikel lesen ▸