Anzeige
 

STS hat ein Label für Pferdebetriebe

  • Pferde sind Herdentiere mit einem ausgeprägten Bewegungsdrang. – zvg

Der er Tierschutz hat ein Label für beispielhafte Pferdehaltung. Interessierte Betriebe können sich melden.

Pferde sind Herdentiere mit einem ausgeprägten Bewegungsdrang. Den Grossteil des Tages verbringen sie mit der Nahrungsaufnahme und der damit verbundenen stetigen Bewegung im Schritt. Aus diesen Gründen kommt eine Haltung in Gruppen mit einem gut strukturierten Auslauf samt regelmässigem Weidegang den Bedürfnissen der Pferde am nächsten.

Um diese tierfreundliche Haltungsform zu fördern, rief der er Tierschutz STS 2011 ein spezielles Label für beispielhafte Pferdehaltung ins Leben. Dieses wird durch den STS-Kontrolldienst überwacht.

Anfragen aus der Praxis

Bei Veranstaltungen und den regelmässigen Beratungen des STS rund um die Pferdehaltung sei man  von Reitern, Pferdebesitzern und Landwirten immer wieder auf ein Tierschutzpferdelabel angesprochen worden.

Aufgrund dieses Kundenbedürfnisses lancierte der STS das erste Label zur Förderung der Weide-, Auslauf- und Gruppenhaltung von Pferden in der . Die Haltungsvorschriften stützen sich auf die Bundesprogramme BTS und Raus 

100 Franken im Jahr

Für die Anmeldung erhebt der STS eine Gebühr von 200 Franken. Darin enthalten sind die Aufnahmekontrolle und – sofern die Betriebskontrolle zur Anerkennung gemäss Richtlinien führt – die plakette für das laufende Jahr sowie auf Wunsch eine Beratung.Aufgenommene Betriebe bezahlen pro Kalenderjahr eine Gebühr von 100 Franken (Gebühren jeweils zuzüglich 8% MwSt.). Die Anmeldung für das STS-Pferdelabel ist einfach. Nebst Angaben zum und den Pferden müssen Sie mit der definititiven Anmeldung folgende Unterlagen einreichen:

• Kurzbeschrieb des Betriebes und der Pferdehaltung

pläne oder skizzen, aus denen wenn möglich die Längenmasse einzelner Flächen ersichtlich sind. 

The post STS hat ein Label für Pferdebetriebe appeared first on er Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: erbauer.ch