Anzeige
 

Peru: Obstexporte legen trotz Corona weiter zu – Rekordausfuhren bei Avocado

In den ersten sieben Monaten dieses Jahres sind die ausfuhren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 % gestiegen. Im Wert wurden 1,978 Mrd US-Dollar erzielt, berichtet agraria.pe.

Allein im Juli 2020 wurde ein Exportumsatz bei von 313 Mio US-Dollar erreicht, was einen Anstieg von +2,2 % zum Vergleichsmonat 2019 bedeutet. Trauben verzeichneten ein Plus im Wert von 23,6 % auf 442 Mio US-Dollar, Mangos erzielten 339 Mio US-Dollar (+27,3 %) und Mandarinen 172 Mio US-Dollar (+45,6 %).

Bis Ende August wurden insgesamt 386.858 t Avocados exportiert. Das ist ein Plus von 24 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Diese positive Entwicklung sorgte jedoch in Kombination einer aufgrund von Covid-19 zurückgegangenen Nachfrage für einen Abwärtsdruck auf die Preise, teilt eurofruit mit. Die Preise lagen deutlich unter dem Niveau von 2019. So erreichten die Durchschnittspreise in dieser Saison 1,85 US-Dollar/kg. Damit unterschritten sie die 2,40 US-Dollar/kg aus dem Vorjahr um 23 %. Hauptimporteur Europa war von der überschüssigen Menge mit am stärksten betroffen. Die Preise fielen hier auf 1,78 US-Dollar/kg.


ganzen Artikel lesen ▸