Anzeige
 

Peru: Mango-Exporte um 15 Prozent im Volumen gesunken

Zwischen November 2020 und Januar 2021 wurden insgesamt 127.114 t Mangos exportiert (2019/20: 148.282 t). Mit Blick auf die einzelnen Monate zeigt sich laut agraria.pe folgendes Bild: Im November 2020 wurden 9.000 t exportiert (2019: 10.000 t), im Dezember 2020 waren es 41.576 t (2019: 52.817 t) und im Januar 2021 dann 76.538 t (2020: 85.465 t).

„Der Januar ist der Monat, in dem die größten Lieferungen von frischen Mangos erfolgen und wir sehen, dass in diesem Monat der aktuellen Kampagne ein Rückgang von etwa 9.000 t im Vergleich zum Januar der Vorjahressaison zu verzeichnen ist. Das sind keine guten Nachrichten“, wird Fernando Cillóni, Präsident Inform@cción, zitiert. Die wichtigsten Zielmärkte für Mangos aus dem Andenland sind die Niederlande und die USA. Es folgen u.a. Spanien, UK, Südkorea, Kanada, und Chile.


ganzen Artikel lesen ▸