Anzeige
 

Peru: Erfolgreiche Geschäfte während FRUIT LOGISTICA

Rund 400 peruanische Unternehmen haben auf der FRUIT LOGISTICA 2020 Geschäfte für 300 Mio US-Dollar abgeschlossen. Das ist laut dem Werbungsausschuss Peru für Export und Tourismus (Promperú) eine Rekordzahl für das Land.

Wie der Verband weiter erklärte, nahmen die Aussteller 1.200 Geschäftskontakte wahr. Die peruanische Teilnahme wurde als sehr positiv eingestuft, da die Lebensmittelbranche in Europa als einer der Hauptantriebe für die angesehen wird.

Das peruanische Angebot auf der FRUIT LOGISTICA 2020 bestand aus Avocados, Blaubeeren, Mangos, Zitrusfrüchten, Kurkuma, Spargel, Bananen, Ananas, Ingwer, Granatäpfeln, Granadillas, Beeren und anderen Früchten. Insbesondere das Avocado-Angebot aus Peru sei auf dem europäischen Markt gut etabliert und Peru gelte inzwischen als Bezugslieferant. Ein vergleichbarer Anstieg der Nachfrage sei auch bei Blaubeeren zu verzeichnen.

Wie Promperú weiter erklärte, werden die zukünftigen Exporte in Richtung Europa Granatäpfel, Datteln und Feigen umfassen und auch Spargel, Trauben und Mangos weiter zu den wichtigsten Produkten gehören. Zudem arbeite man daran, das Angebot für Produkte wie Granadilla, Kurkuma und Ingwer auf dem europäischen Markt zu erhöhen.

Peru: Erfolgreiche Geschäfte während FRUIT LOGISTICAFoto: Promperú

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de Februar 13, 2020 11:26