Anzeige
 

Österreich: Weitere 3,2 Millionen Euro Schaden

Das schlechte Wetter hält an, die verursachten Schäden werden immer zahlreicher und teurer. Wie die Österreichische Hagelversicherung mitteilt, wurden Oberösterreich, Niederösterreich und in die Steiermark erneut von schweren Unwettern mit Hagel und Starkregen getroffen.

Nach ersten Erhebungen durch unsere Sachverständigen entstand in den drei Bundesländern ein Schaden in der in Höhe von 3,2 Mio Euro“, so Dr. Mario Winkler, Pressesprecher der Österreichischen Hagelversicherung. In Oberösterreich sind 8.000 ha mit einem Schaden von 2,1 Mio Euro betroffen. Obst, Glas- und Folienhäuser wurden u.a. geschädigt. In Niederösterreich entstanden auf 1.500 ha rund 500.000 Euro Schaden. In der Steiermark wurden u.a. Kürbisse, Obst und Gemüse geschädigt. Insgesamt sind 2.500 ha betroffen, der Gesamtschaden beläuft sich auf 600.000 Euro.

Foto: Österreichische Hagelverischerung

ganzen Artikel lesen ▸