Anzeige
 

Österreich: Rodebedingungen für heimische Kartoffeln haben sich verbessert

Die Haupternte für Kartoffeln beginnt und nach dem Regen am Wochenende der KW 36 haben sich die Rodebedingungen verbessert, wie aiz.info mit Bezug auf die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau mitteilt.

Da auch die Temperaturen gesunken sind, kann ab Mitte der KW 37 die Einlagerung der Kartoffeln stärker vorangetrieben werden. Der Absatz sei der Saison entsprechend, vereinzelte LEH-Aktionen sorgen für einen Anreiz. Die Erzeugerpreise bleiben stabil. In Niederösterreich wurde zu Beginn der KW 37 für vorwiegend festkochende Sorten ein Tagespreis von 25 Euro/100 kg genannt und für festkochende Sorten bis zu 30 Euro/100 kg. Bei Einlagerungsware liegen die Preise teilweise etwas niedriger. In Oberösterreich blieben die Preise stabil bei 34 Euro/100 kg.


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de September 10, 2019 14:30

Anzeige

Preise für gebrauchte Landmaschinen

Deutscher Agrarexport und Import in Echtzeit

Deutscher Agrarexport und Import in Echtzeit