Anzeige
 

Neuseeland: Kiwis bleiben wichtigstes und wertvollstes Exportprodukt

Das Ministerium für Primärindustrie (MPI) geht davon aus, dass Kiwis in den nächsten vier Jahren etwas schneller an Wert gewinnen werden als die Weinbranche und 2,1 Mrd NZD erreichen werden. Schon jetzt haben die Früchte mit 1,86 Mrd NZ-Dollar die Position als wertvollstes Exportprodukt vor Wein (1,72 Mrd NZ-Dollar) ergattert, schreibt stuff.co.nz.    

Äpfel und Birnen belegen mit einem ähnlich schnellen Wachstum wie Kiwis Platz zwei. Schätzungen gehen davon aus, dass sie bis 2022 von 770.000 NZD auf 990.000 NZD steigen werden.
Allerdings könnte den Gartenbauexporten durch die Braunmarmorierte Stinkwanze ein finanzielles Desaster in Höhe von 2 Mrd NZD drohen, sollte das Schadinsekt in Neuseeland Fuß fassen. In einem NZIER-Bericht, der von der Samurai Wasp Steering Group in Auftrag gegeben wurde, heißt es, dass das Bruttoinlandsprodukt bis 2038 um 1,8 bis 3,6 Mrd NZD sinken könnte, wenn sich die Stinkwanze etabliert, heißt es abschließend.


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de Juli 11, 2018 12:29