Anzeige
 

Nachfrage im  Handel etwas belebt

  • Die Nachfrage nach Kartoffeln will in Österreich nicht recht in Fahrt kommen.  – Heinz Röthlisberger

 Der österreichische Speisekartoffelmarkt zeigte sich zuletzt von seiner ruhigen Seite. Mit dem erneuten Lockdown hat sich die Nachfrage nach Speisekartoffeln im heimischen Lebensmitteleinzelhandel zwar wieder etwas belebt, von den Umsätzen im Frühjahr ist man aber weit entfernt.

 Die höhere Nachfrage im Handel kann den Ausfall in der Gastro- und Grossküchenverpflegung nicht kompensieren. Auch am markt fehlt es weiter an Schwung. Die erzielbaren Preise im sind weiterhin nicht sehr lukrativ, entsprechend überschaubar bleiben auch die Ausfuhren.

Bei den Erzeugerpreisen gibt es keine Änderung zu den Vorwochen, berichtet die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau. In Niederösterreich werden für mittelfallende Ware meist 12 Euro (knapp 13 Franken) /100 kg bezahlt. Übergrössen werden um 5 bis 8 Euro (5.40 bis 8.65 Franken)  /100 kg übernommen. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind bis zu 18 Euro (19.45 Franken) /100 kg zu erzielen.

Aus Deutschland wird von einem ruhig verlaufenden Speisekartoffelgeschäft berichtet. Die strikten Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sorgen auch hier für eine etwas höhere Nachfrage im Lebensmitteleinzelhandel und auf Wochenmärkten. Dem gegenüber stehen jedoch die ausbleibenden Bestellungen in der Gastronomie. Das insgesamt am Markt zur Verfügung stehende Angebot fällt nach Abschluss der Erntearbeiten weiter gut ausreichend aus.

Im Norden Deutschlands gibt es auch noch reichlich Vorräte in Provisorien, die in nächster Zeit geräumt werden müssen. Bemühungen, erste Auslagerungsaufschläge für durchgeschwitzte Lagerware zu erzielen, blieben bislang ohne Erfolg. Im Bundesdurchschnitt wurden für qualitativ einwandfreie Speisekartoffeln weiterhin meist zwischen 10 und 12 Euro (10.80 und knapp 13 Franken) /100 kg bezahlt. Schwächere Qualitäten oder nicht gefragte Sorten werden auch deutlich günstiger gehandelt

The post Nachfrage im  Handel etwas belebt appeared first on Schweizer Bauer.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch