Anzeige
 

Kartoffelspezialist Parmentine: Unkompliziertes Handling im Fokus

„Wir wollen dem das Leben ein wenig vereinfachen“, sagt Laury Foiselle, Marketing- und Kommunikationsleiterin des französischen Kartoffelspezialisten Parmentine.

Und das strebt das Unternehmen auf unterschiedlichen Ebenen an. Etwa werden auf den Verpackungen der neuen Pickup-Linie Schlagwörter abgedruckt, die direkt Verwendungsmöglichkeiten aufzeigen. „Wir stellen fest, dass die einzelnen Kartoffelsorten noch nicht sehr bekannt sind. Die Verbraucher interessiert vielmehr, was man damit in der Küche anstellen kann“, teilt Foiselle ihre Erkenntnisse mit dem Fruchthandel Magazin. Nachhaltig ist die Pickup-Linie auch: „Die Verpackung ist komplett recycelbar. Sie besteht zu 100 % aus natürlichen Materialien: Packpapier aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern sowie Leinen, dazu wasserbasierte Druckfarben“, erklärt Foiselle. Großzügige Sichtfenster lassen die Ware erkennen und Kunden schneller zugreifen, was dank des integrierten Griffes besonders einfach sei, berichtet die Marketingleiterin. Auch das Handling im Regal werde dadurch erleichtert. In Frankreich habe die Pickup-Linie sehr gute Resonanz erhalten und soll nun auch anderen europäischen Märkten vorgestellt werden. Mit einem weiteren neuen Verpackungskonzept, das auf der FRUIT LOGISTICA präsentiert wird, möchte das Unternehmen die Verbraucher noch stärker abholen und den (Koch-)Alltag weiter vereinfachen.

Was das Besondere an der neuen Verpackung ist, erfahren die Besucherinnen und Besucher auf der FRUIT LOGISTICA – oder im Frankreich-Special des Fruchthandel Magazins, das seit dem 20. Januar erhältlich ist.

Foto: Parmentine

ganzen Artikel lesen ▸

Verwandte Themen