Anzeige
 

Japankäfer gemeinsam bekämpfen

Oft bleiben nur noch Zweige und Blattgerippe übrig, wenn der Japankäfer zuschlägt. Der aus Asien stammende Schädling verbreitet sich bereits im Tessin und bedroht hierzulande insbesondere Trauben-, - und Steinobstkulturen. Eine neue Sonderbriefmarke soll helfen, ihn frühzeitig zu erkennen.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch