Anzeige
 

Israel: Rekordernte bei Avocados erwartet

Die Ausweitung der Anbauflächen für Avocados und das günstige Wetter führten zu einem Anstieg der Avocadoproduktion um 90.000 t auf 210.000 t. Die Hälfte der ist für den lokalen Markt bestimmt, die andere Hälfte wird exportiert, berichtet newsrnd.com.

Das seien gute Aussichten, nachdem 2020 aufgrund von schlechtem Wetter 20.000 t Produktion verloren waren. Gemeinsam mit Forschern werde daran gearbeitet, Produktion auch in kalten Gebieten zu ermöglichen.
Hauptabsatzmärkte sind Europa und Japan. Mit letzterem wurde erst kürzlich ein Handelsabkommen unterzeichnet. Aktuell laufen Verhandlungen mit Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Foto: seen0001/AdobeStock

ganzen Artikel lesen ▸