Anzeige
 

Freshfel Europe: Zwölf Prozent der Bevölkerung erreichen Vorgabe von fünf Portionen O+G am Tag

„Freshfel Europe wird 2022 aktiv auf neue Möglichkeiten für die Branche hinarbeiten, die WHO-Minimalempfehlungen von 400 g pro Kopf und Tag oder der Hälfte des Tellers bei jeder Mahlzeit zu erreichen, die sich nicht nur aus der Farm to Fork-Strategie ergeben, sondern auch und vor allem aus einer Fork to Farm-Perspektive“, so Philippe Binard, Generaldelegierter von Freshfel Europe.

Weiter sagte er: „Die Branche sollte gemeinsam daran arbeiten, auf die vielfältigen Erwartungen der einzugehen und ihnen Produkte zu liefern, die ihren Vorlieben, Kauf- und Essgewohnheiten entsprechen, und dabei stets auf hohe Qualität, hervorragenden Geschmack und Textur, Frische und Bequemlichkeit zu achten.“
Schätzungen von Eurostat ergaben, dass 55 % der EU-Bevölkerung zwischen einer und vier Portionen essen und sogar 33 % der Bevölkerung über 15 Jahren überhaupt keine Portion oder Gemüse zu sich nehmen. Dem Bericht zufolge erreichen nur 12 % der Bevölkerung die Zielvorgabe von fünf Portionen. Der Bericht zeigt auch, dass Frauen mehr und Gemüse essen als Männer, da 15 % der Frauen die fünf Portionen erreichen und nur 10 % der Männer. Der aktuelle von Freshfel errechnete EU-Durchschnitt liegt bei 350 g oder durchschnittlich vier Portionen.
„Trotz dieser niedrigen Werte hat die Frischwarenbranche viele Gründe, optimistisch zu sein, wenn man die Vorzüge von frischem und Gemüse betrachtet. Der Sektor muss seine Kräfte bündeln, um einen politischen Wandel zu bewirken, der sich aus der Farm to Fork-Strategie ergibt, die auf eine stärker pflanzlich orientierte Ernährung abzielt, und aus dem EU-Plan zur Krebsbekämpfung“, so Binard.

Foto: Freshfel Europe

ganzen Artikel lesen ▸