Anzeige
 

Freshfel Europe: Anhaltende Auswirkungen des russischen Embargos müssen präsent bleiben



„Die Europäische Kommission hat schnell mit außergewöhnlichen Maßnahmen zur Unterstützung der Branche reagiert. Der Gesamtbetrag der Entschädigung für die Jahre 2014 bis 2018 belief sich auf 510 Mio Euro für 1,7 Mio t von einem Gesamtmarktverlust von 10 Mio t und fast 8 Mrd Euro. Darüber hinaus ist die Neupositionierung von Obst wie Äpfeln und Birnen keine leichte Aufgabe, wenn man die langfristigen Investitionen in die Obstplantagen und die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Märkte bedenkt“, reflektierte Philippe Binard, Generaldelegierter von Freshfel Europe. Die Bemühungen der Branche, neue Märkte zu erschließen, um die Exporte zu diversifizieren, haben sich angesichts zahlreicher Handelshemmnisse, insbesondere gesundheitlicher und phytosanitärer Probleme, ebenfalls als schwierig erwiesen, heißt es weiter.


ganzen Artikel lesen ▸