Anzeige
 

Düsseldorfer Runde: Kaufverhalten der Konsumenten im Blick behalten

Nachdem die Düsseldorfer Runde im vergangenen Jahr Corona-bedingt via Videokonferenz veranstaltet wurde, konnten die aktuellen Entwicklungen der Branche – unter Einhaltung der 3G-Regelung – wieder persönlich im Düsseldorfer Industrieclub diskutiert und ausgetauscht werden. Im Fokus standen bei dem hochkarätigen Teilnehmerkreis, der sich aus Sponsoren und den Gewinnern des Retail-Awards zusammensetzte, neben Themen wie Nachhaltigkeit und Verpackung auch die Folgen und Lehren der Pandemie.

Steigende Verpackungs- und Transportkosten, aber auch weltweite Lieferengpässe und ausgedehnte Hygienebedingungen haben die Branche vor riesige Herausforderungen gestellt. Diese seien nach Meinung der Teilnehmer bislang erfolgreich gemeistert worden. Dennoch gehe es auch zukünftig darum, weiterhin flexibel auf die kommenden Entwicklungen zu reagieren. Dazu zählen Preissteigerungen, eine hohe Inflationsrate, arbeits- und umweltrechtliche Aspekte sowie das Kaufverhalten der Konsumten nach der Pandemie, das man nicht aus den Augen verlieren dürfe.

Mehr zur Düsseldorfer Runde lesen Sie demnächst im Fruchthandel Magazin.


ganzen Artikel lesen ▸