Anzeige
 

Diese Woche im Fruchthandel Magazin: Nüsse & Trockenfrüchte, Beeren, Äpfel aus Frankreich

Dank veganer Ernährung und steigendem Gesundheitsbewusstsein sind Nüsse und Trockenfrüchte
bereits eine durchaus etablierte Größe, was den Umsatz angeht. Das Umsatzwachstum wird sich nach Daten von Statista auch noch bis 2025 fortsetzen. Doch besteht beim Absatz durchaus Luft nach oben, wie der internationale Vergleich zeigt.

Vor zehn Jahren hat Früchte Widmann, Beerenspezialist aus München, begonnen, Cranberries des deutschen Erzeugers Wilhelm Dierking zu vermarkten. Diese sind unter den Beerenfrüchten immer noch
ein Nischenprodukt, doch ihre Beliebtheit wächst. Seit diesem Jahr werden die Cranberries vollautomatisch mittels Soft- und Colour-Sorter sortiert.

Unter der Ägide der ANPP (Association Nationale Pommes Poires), der Vereinigung der französischen Erzeugerorganisationen von Äpfeln und Birnen, eröffnete die französische Apfelbranche am 27. August 2020 offiziell die diesjährige Kampagne. Dies geschah jedoch nicht wie gewohnt bei einem Treffen in Paris, sondern mit einer der Corona-Pandemie geschuldeten Video-Konferenz, der rund 120 Teilnehmer zugeschaltet waren.

Lesen Sie mehr in Ausgabe 37/2020 des Fruchthandel Magazins.


ganzen Artikel lesen ▸