Anzeige
 

Deutsches Obst und Gemüse: Erdbeer-Saison startet noch vor Muttertag

Frisch schmecken Erdbeeren am besten, darum sollten im Idealfall auch nur wenige Tage zwischen und Verzehr liegen. Das funktioniert am besten bei kurzen Transportwegen. Und diesen Vorteil nebst einer guten Ökobilanz bieten jetzt wieder Erdbeeren aus heimischem Anbau. Bei weiterhin milden Temperaturen und ausreichend Sonne sollten die Freiland-Früchte nicht mehr lange auf sich warten lassen, so Deutsches Obst und Gemüse.

Mehr als 273.000 t Erdbeeren wurden im vergangenen Jahr verspeist – fast 3,3 kg pro Kopf*. Dabei greifen gerade die Privat-Haushalte besonders gern zu Früchten aus heimischer Erzeugung. Die sind besonders aromatisch, weil sie bis zum Schluss an der Pflanze reifen können und nach dem Pflücken keine langen Transportwege zurücklegen müssen. Das kommt nicht nur der Umwelt, sondern auch den Früchten selbst zugute. Denn vollreife Früchte haben mehr Geschmack und einen höheren Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen.

(*Quelle: Statistisches Bundesamt/AMI-Analyse auf Basis des GfK-Haushaltspanels)
 

Foto: PixelPower/AdobeStock

ganzen Artikel lesen ▸