Anzeige
 

Cute Solar: Europas O&G-Produzenten reagieren auf Verbraucher-Bewusstsein für gesunde Ernährung

Die südspanischen - und Gemüseerzeuger reagieren auf die wachsende Nachfrage nach gesunden n auch mit besonders nachhaltigen Produktionsmethoden in ihren Solargewächshäusern. Die Anbaubetriebe verzichten weitestgehend auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Insektiziden. Schädlinge werden stattdessen mit Pheromonen- und Farbfallen von den Pflanzen ferngehalten. Zur biologischen Schädlingsbekämpfung werden Spinnentiere, verschiedene Insekten und andere Nützlinge eingesetzt, teilt Cute Solar mit.

Darüber hinaus sind die Solargewächshäuser der südeuropäischen Produktionsbetriebe laut Cute Solar führend in der ressourcenschonenden Bodennutzung und im Energieverbrauch. Durch präzise Tröpfchenbewässerung der Pflanzen und die Rückgewinnung von Regenwasser wurde auch der Wasserverbrauch stark optimiert. Um die in den südspanischen Gewächshausbetrieben jährlich produzierte Menge von 4,5 Mio t und Gemüse auf freier Fläche zu erzeugen, wäre ein 30 mal höherer Flächenverbrauch nötig.
Die von europäischen n geforderten hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards haben die überwiegende Mehrheit der südspanischen Solargewächshausproduzenten veranlasst, Zertifizierungssysteme und hohe Standards der nachhaltigen landwirtschaftlichen Praxis bei der Bewirtschaftung einzuhalten. So werden die Rückverfolgbarkeit und Qualität der auf allen Produktionsstufen garantiert, heißt es abschließend.


ganzen Artikel lesen ▸