Anzeige
 

Chlorothalonil: Zürich relativiert

Im Kanton Zürich haben zwanzig Prozent der Trinkwasser-Verteilnetze zu hohe Werte an Chlorothalonil-Rückständen. Dieses Wasser zu trinken ist gemäss Kanton aber ungefährlich, weil der Grenzwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter sehr tief angesetzt ist.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: schweizerbauer.ch