Anzeige
 

China und Neuseeland erarbeiten gemeinsam Kiwi-Genpool

Im Laufe der nächsten fünf Jahre soll in Zusammenarbeit mit der Sichuan Provincial Academy of Natural Resources und dem New Zealand Plant and Food Research Institute in der südwestchinesischen Provinz Sichuan ein Kiwi-Genpool erarbeitet werden. Das zuständige Labor wurde am 15. Mai offiziell eröffnet, wie Xinhuanet.com berichtet.

Um die gesammelten Daten und Genomik anwenden zu können und die Arbeit voranzutreiben, sollen Ressourcen, Märkte, Technologien und Arbeitskräfte beider Länder kombiniert werden. Das Labor verfüge über mehr als 100 moderne wissenschaftliche Geräte, mit denen die Lagertechnik und die Vorbeugung und Bekämpfung von Krebserkrankungen bei Kiwis untersucht werden können. Li Mingzhang, Direktor des Labors: „Die Forschungskooperation ermöglicht es uns, Neuseelands fortschrittliche Pflanztechnologien in China einzuführen.“


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de Mai 16, 2018 16:25