Anzeige
 

Chile: Viel Potenzial in Europa

Europa ist nach Nordamerika (USA und Kanada) zweitwichtigster Zielmarkt für chilenische Früchte und wurde in der Saison 2017/2018 auch zum zweiten Markt mit dem größten Zuwachs bei den Importen. Das sollte laut ASOEX während der FRUIT LOGISTICA gefördert und deutlich hervorgehoben werden.

„Obwohl Europa ein reifer Markt ist, gibt es für unsere Fruchtexporte noch Chancen, weiter zu wachsen. In der vergangenen Saison haben wir mehr als 658.000 t verschickt, was einer Steigerung von 10 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, wo Länder wie Deutschland, das derzeit unser drittes Ziel auf dem europäischen Markt ist, um 38,71 % wuchsen. Aber auch in anderen Märkten wie Polen und Finnland, wo unsere Lieferungen um 30 % bzw. 35 % stiegen, haben wir ein Plus zu verzeichnen“, sagte Ronald Bown, Präsident der Association of Fruit Exporters of Chile AG (ASOEX).

Foto: Fruits from Chile

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de Februar 11, 2019 15:25