Anzeige
 

BayWa AG verzeichnet Ergebnissprung im 1. Quartal

Die BayWa AG weist nach einem Geschäftsbericht ihr Ergebnis im 1. Quartal 2019 einen Umsatz von 4,1 Mrd Euro (Q1/2018: 3,8 Mrd. Euro) aus. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag im 1. Quartal 2019 saisontypisch bei minus 13,8 Mio. Euro (Q1/2018: minus 41,0 Mio. Euro).

Im Segment Agrar habe das inländische Agrargeschäft von einem bis zu vier Wochen früheren Beginn bei der Bewirtschaftung der Felder geführt, der in einer erhöhten Nachfrage insbesondere nach Düngemitteln resultierte. Ebenfalls positiv habe sich der inländische Handel mit Agrarerzeugnissen entwickelt. Wie das Unternehmen weiter erklärte, führte die geringe Volatilität im internationalen Agrargeschäft zu sehr niedrigen Gewinnspannen. Das Geschäftsfeld Global Produce (ehemals Obst) konnte sein Vermarktungsvolumen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. Die jetzt angelaufene Vermarktungssaison der neuen Apfelernte in Neuseeland sollte dem Geschäftsfeld weiteren Auftrieb geben und die im Inland moderaten Ertragsmargen infolge niedriger Apfelpreise in Europa kompensieren. Insgesamt betrug der Umsatz des Segments Agrar im 1. Quartal des laufenden Jahres 2,8 Mrd Euro (Q1/2018: 2,7 Mrd Euro). Das EBIT lag im Berichtszeitraum bei 6,1 Mio Euro (Q1/2018: minus 2,7 Mio. Euro).

BayWa AG verzeichnet Ergebnissprung im 1. QuartalFoto: BayWa AG

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de Mai 9, 2019 08:30