Anzeige
 

AMI: Ausreichend Easy Peeler verfügbar

Im Vergleich zum Vorjahr stehen höheren Mengen an Easy Peelern aus den Überseegebieten zur Verfügung. Aus Südafrika sind 23 % mehr Mengen gen Europa verschifft worden. Stärkere Präsenz auf dem europäischen Markt zeigen auch südamerikanische Herkünfte.

Mit steigender Angebotsverfügbarkeit nimmt die Nachfrage zu einem früheren Zeitpunkt als im Vorjahr Fahrt auf. Der Anteil der Haushalte, die in der KW 38 zu den kleinen Agrumen griffen, nahm erneut zu. Auch in der KW 39 stehen in den Handelsketten Easy Peeler bereits im Fokus. 13-mal wird in dieser Woche mit den kleinen Citrusfrüchten geworben. Neben der Überseeware werden spanische Frühsorten wie Satsumas angeboten. In preislicher Hinsicht wird stark differenziert. Satsumas starten mit Aktionspreisen von 1 Euro/kg, südafrikanische Spätsorten beginnen preislich dagegen ab 2,12 Euro/kg. Kaufanreize für den werden geschaffen, indem die Ware in 750 g-Beuteln angeboten wird und damit mit 1,59 Euro/Netz in den Geschäften liegt.

In den kommenden Wochen verlagert sich die Vermarktung nach und nach von den Überseeimporteuren nach Spanien. Neben der startenden spanischen Saison drückt zudem das noch greifbare Angebot aus den verschiedenen Überseegebieten auf das Absatztempo. Es kommt mehr Vermarktungsdruck auf. An den deutschen Großmärkten stehen erste kleine Mengen an spanischen Satsumas bereit. Vereinzelt werden auch schon Frühsorten aus dem Premiumsortenspektrum präsentiert. Im Übergang zum Oktober werden steigende Mengen von der Iberischen Halbinsel erwartet. AMI


ganzen Artikel lesen ▸