Anzeige
 

Ambrosia™ stellt neue Visual Identity und Fernseh-Kampagne in Spanien vor

Das überarbeitete Markenbild von Apfel Ambrosia kann eingesetzt und für die digitale Markenkommunikation genutzt werden. Vorgestellt werden sollen die neue Visual Identity und die überarbeitete Verpackung über die kommenden Wochen hinweg auf den verschiedenen Märkten. Den Anfang machte Spanien am 16. November mit einem 20-sekündigen Spot im Rahmen der Fernseh-Kampagne „Ambrosia™, te va divina“, so die Gruppe.

Der Spot wird zunächst bis zum 29. November ausgestrahlt, im Januar und März 2021 folgt eine Wiederholung, um den Bekanntheitsgrad der Marke zu steigern. Natürlichkeit, Tatendrang und Frische für seine Äpfel stehen im Fokus des Ambrosia™-Spots, der den Alltag einer Familie zeigt.
„Wir wollten die Grundelemente der Marke Ambrosia™ unterstreichen und haben uns deshalb auf das Logo, das Naming und den gelb-orangen Farbverlauf konzentriert, die seit jeher unser Produkt ausmachen. Wir hatten diesbezüglich bereits in den vergangenen Jahren einige Studien durchgeführt, allerding nie den richtigen Weg gefunden, eine neue Visual Identity zu schaffen, ohne die alte vollkommen über Bord zu werfen. Mit dem Ergebnis der Agentur Robilant sind wir sehr zufrieden und bereit, diesen Schritt auf dem Markt zu machen”, bekräftigt Marco Rivoira, CEO der piemontesischen Gruppe.
Fabio Zanesco, Vertriebsleiter VIP, ergänzt: „Hier handelt es sich weniger um ein einfaches grafisches Restyling, sondern vielmehr um eine elegante Rückkehr zu den ursprünglichen Elementen. Wir haben uns auf das Symbol eines quer durchgeschnittenen Apfels konzentriert, das Ambrosia™ als erstes verwendet hat, jedoch haben wir einen Kern in einer anderen Farbe eingefügt, der für die natürliche Mutation aus dem kanadischen British Columbia steht. Wir haben eine Vereinfachung angestrebt und wollten Logo und Namen in den Mittelpunkt stellen. Der Claim ‚…mmmbrosia!‘, der sofort an den Geschmack des Apfels beim ersten Bissen erinnern soll, vervollständigt das Logo.”

Foto: Ambrosia™

ganzen Artikel lesen ▸