Anzeige
 

Weizen: Kurse fallen auf neue Tiefststände

Die schwache Exportnachfrage und ein fester Euro lassen derzeit keinen Boden finden. In Frankreich hält der Stillstand bei der an.

ganzen Artikel lesen ▸

Weitere Agrarmarkt-Nachrichten

IGC-Bericht: Weltweite Getreideernte und Verbrauch leicht gestiegen

Der Internationale Getreiderat (IGC) hat in seinem jüngsten Bericht vom 24. Juli die Prognosen für die globale Getreideproduktion und den Verbrauch für...

Leichte Belebung im Ferkelmarkt

Zu Beginn des Julis verzeichnete der Ferkelmarkt eine Phase der Unsicherheit, ausgelöst durch eine Senkung der Schlachtschweinenotierungen, was auch zu fallenden Ferkelpreisen...

Marktlage bei Schlachtrindern: Stabile Preise trotz Herausforderungen

Trotz eines scheinbar stabilen Marktes für herrscht hinter den Kulissen ein intensiver Diskurs über die angemessenen Preise. Aktuelle Daten zur ...

Absicherung von Getreidepreisen durch Terminmärkte

Für Landwirte ist es essentiell, ihre Getreideernten zu wettbewerbsfähigen Preisen zu vermarkten, eine Herausforderung, die durch die Unberechenbarkeit der Marktdynamik erschwert wird....

Getreidepreise erholen sich: Frankreich mit schwacher Ernte, Raps steigt

Die könnten sich am Freitag erholen, da die Erntedaten aus Frankreich extrem schwach sind. Die Rapspreise steigen mit Canola, denn in...