Anzeige
 

Rinderforum • Re: Die Diskussion zum "Milchpreisvergleich"

marius hat geschrieben:
Nur mit dem Unterschied, dass du dich kampflos ergeben hast, weil dein Blick auf einen noch größeren Wahnsinn gerichtet war und du die Orientierung verloren hast.

Naja, ich sag immer, jeder wie er will.
Ich für meinen Teil war damals wirklich überzeugter Landwirt incl Milchkühe und Schweine. Hab damals auch nicht schlecht verdient.
Aber damals kannte ich nur diese Seite.
Heute frage ich mich, warum ich [zensiert] nicht schon 10 Jahre früher aufgehört habe. Finanziell wäre es kein Problem gewesen und das ärgert mich heute muss ich ehrlich zugeben.
Denn ich kenne nun beide Seiten.
Wer läuft schon freiwillig mit einer elektrischen Fußfessel rum ?
Aus heutiger Sicht waren das in meinen Augen “ sinnlos verlorene Jahre „. Denn unsere Lebenszeit ist begrenzt wie jeder weiss.
Viele merken das erst, wenn es zu spät ist.

Wenn Du Dich Heute noch über damals ärgerst, dann lebst Du Heute immer noch nicht. Jeder macht Fehler, und das ist auch gut so! Daraus kann man lernen und der Fehler hat einen Sinn und man muß sich nicht noch Jahre später miese Gefühle dabei haben. Marius was für Dich der richtige Weg war, ist für andere nicht zwangsweise die Glückseligkeit.
Ganz richtig hast Du erkannt, daß die Tage jeden Menschen gezählt sind. Ist der Tag nicht zu schade um 24 Stunden dem Geld nachzulaufen? Die begrenzte Zeit ist wirklich viel zu schade um Geld oder Macht zu begehren. Finde was Dich beglückt, und strebe danach! Viel Erfolg :D !

Statistik: Verfasst von Hosenträger — Mo Jun 24, 2019 9:16


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: landtreff.de Juni 24, 2019 18:50