Anzeige
 

Landtechnikforum • Re: Erfahrungen mit Billig Scheibeneggen aus Osteuropa

Jose110-90 hat geschrieben:
Kerni18 hat geschrieben:Hallo Jose110-90 hattest du ein Fahrwerk drauf oder auf dem 3 Punkt? Habe einen 6430 premium und einen NH Ts115 kann ich mit diesen mit einer 4 meter auf 3 Punkt fahren?

haben heuer die 3 meter variante gekauft, läuft zu zweit in der gemeinschaft, wurde vorallem für den angeschaft.
mit dem johnny denke icht nicht, dass du eine 4 meter KSE fahren kannst, mit dem TS 115 dürfte dies kein Problem sein, für unseren TS 115 ist zumindest die 3m kein Problem, und unser 2t gewicht zum siloverdichten hebt er auch ohne probleme, also dürfte er auch mit der KSE klar kommen, wobei hier eher die 115 PS zu klein sein dürften, benötigst du überhaubt 4m arbeitsbreite? wir hatten zwar die 5m egge da, jedoch bei arbeitsgeschwindigkeiten von 14-16 km/h hast auch mit der 3m eine sehr hohe flächenleistung. 4m ist klappar und somit doch nochmal ein stück teurer.

Apropro scheiben, bei der Agromasz zb. sind die identsichen Scheiben verbaut, wie sie Kverneland verbaut ;)

Hallo Jose 110-90,

ein der ein 2to Gewicht zum Silo verdichten hebt ,hebt noch lange keine KSE mit 4 Meter Breite ( 2,7 to) . Ein Ts 115 mit 4,8 to Leergewicht und 7,5 to zulässigen Gesamtgewicht kann nicht eine 2,7 to KSE sicher in der Hydraulik bewegen. Ich besitze seit Juli eine 4 m KSE ( 2,7to Mandam) . Diese Fahre ich mit einem 1000 kg Frontgewicht , mein Düngerstreuer 3 to gefüllt kann ich ohne Frontgewicht fahren.
Der Gewichtsschwerpunkt der KSE ist doch einiges weiter nach hinten als ein Düngerstreuer oder ein Gewicht zum Silo verdichten.

RH

Statistik: Verfasst von RHaRE — Mo Sep 10, 2018 0:31


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: landtreff.de September 10, 2018 00:49