Anzeige
 

Landtechnikforum • Atlas Lader AL 402 Hauptsäule hochgeschoben !!Hilfe!!

Hallo an alle Freunde der Landwirtschaft und Freunde der alten Technik,

bei meinem frisch angeschafften Rückeanhänger ist ein Atlas Lader AL 402 verbaut. Rückewagen.pdf

Als ich heute den Lader abgeschmiert habe, ist mir voller Entsetzen aufgefallen, dass sich die Hauptsäule gehoben hat. Holm 1.pdf

Holm 2.pdf

Das habe ich beim Kauf leider übersehen. Jetzt stellt sich mir die Frage wie das überhaupt passieren kann, ist der Mast nicht gegen Hochrutschen gesichert wenn zum Bsp. der Greifer auf den Boden gedrückt wird? Wie wird der Mast im Rohr eigentlich gelagert, sind da Kugellager oder nur Gleitlager aus Messing verbaut? Komischer Weise dreht der Kran jetzt auch immer noch ganz leicht. Ich habe heute schon versucht den Mast mit Spanngurten nach unten zu ziehen, leider ohne Erfolg. Wie ist das Ganze eigentlich aufgebaut, woran kann das liegen, dass so etwas passiert? Wenn ich nicht drumherum kommen sollte alles auseinander zu bauen, wo bekommt man denn noch die ganzen Dichtungen und Lager noch her?

Unten an der Hauptsäule ist auch noch eine Bohrung, kann es sein das da mal ein Schmiernippel drin war? Bohrung.pdf

Bei mir in der Gegend sind die Atlas Lader leider eher unbekannt, daher hoffe ich ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen dank im Voraus, mfG André

Statistik: Verfasst von Honigman — Di Sep 17, 2019 21:03 — Antworten 6 — Zugriffe 107


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: landtreff.de September 17, 2019 21:49