Anzeige
 

Agrarpolitik • Re: ARD plant "Nitratangriff"

DWEWT hat geschrieben:
Wo liegt denn da das Problem? Neben den Anthros haben wir auch irrationale Christen beider Konfessionen, Juden, Muslime und sonstige „Verwirrte“, die Wirtschaftslenker sind. Dazu kommen noch die Superrationalen, die den Mammon zu ihrem Gott gemacht haben. Du siehst, „Unverpeilte“ sind streng in der Minderheit.

Ich zähle mich ja auch nicht zu den „unverpeilten“ und ich mag die Anthros, weil ich den ganzheitlichen Ansatz nicht falsch finde und weil ich weis, dass wir zwar schon sehr viel wissen, aber weit mehr als das 20-fache noch nicht wissen, kann man die „Spinner“ nicht links liegen lassen. Jedoch gefressen hab ich jene, die mir was von Landwirtschaft erzählen wollen und nicht mal Weizen von Gerste unterscheiden können.

Gerade hat uns ein neuer Nachbar besucht, den bestimmt viele hier kennen. Er fragte mich wegen der angeblich vielen Krebsfälle hier und man kam dann gleich aufs Kaliwerk zu sprechen, aber ich glaube erst was wenn ich es weis. Es könnte aber auch sein, dass wir hier im Dorf einen Malermeister hatten, der einen bösen Fußbodenkleber verwendet hat. Genauso wie es den Spruch gibt „auf der Familie liegt ein Fluch“. Gut kann ein Fluch sein, aber auch Inzucht oder das Gemüse im Garten ist auf bösem Fußbodenkleber gewachsen. Wir wissen es nicht, wir sind „Suchende“.

Statistik: Verfasst von T5060 — Fr Mai 17, 2019 22:48


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: landtreff.de Mai 19, 2019 08:50