Anzeige
 

Uruguay: Citrusexporte sorgen für Umsatzplus bei Obst

Obwohl die Orangen- (-10 %) und Zitronenexporte (- 18 %) gesunken sind, entfallen 85 % der Exporterlöse auf Citruslieferungen. Bei den Exporten von Weich-Citrus habe es ein Wachstum von 11 % gegeben. Das sei insgesamt ein Plus bei den -Umsätzen von 3 % auf 92 Mio USD, bezieht sich reefertrends auf Agroindustrial Office Opypa.

Die Exporte von Äpfeln und Birnen aus Uruguay hätten aufgrund einer starken stark zugenommen und mit mehr als 8.000 t 6 Mio USD erreicht. Bei Blaubeeren habe man den Rekordwert von 2011 nicht erreichen können. Es seien nur 2.000 t gewesen. Mit einem Anteil von jeweils 32 % haben Europa und die USA den größten Anteil an den Ausfuhren.


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de Januar 12, 2018 15:30